Sexual- und Psychotherapeutin, Ärztin und Wissenschaftlerin.

Wie werden wir in unseren Beziehungen glücklich? Was braucht es, damit wir uns in der Sexualität so richtig wohlfühlen? Wie kommen wir seelisch und körperlich in die Balance? Wie leben wir ein gutes Leben – trotz aller Herausforderungen? Und wie können wir uns von Prägungen lösen, die uns stolpern lassen und in unserer Freiheit begrenzen?

Fragen wie diese beschäftigen mich jeden Tag. Auf der Suche nach Antworten streife ich durch therapeutische, medizinische und wissenschaftliche Welten. Dabei lerne ich ständig dazu. Das Wissen, auf das ich stoße, teile ich in Büchern, Podcasts, Workshops oder im direkten Gespräch mit Menschen, die zu mir in Therapie kommen.

Vielleicht kann meine Arbeit auch Ihnen den ein oder anderen neuen Blickwinkel eröffnen. Schreiben Sie mir, wenn Sie eine Frage oder Feedback haben. Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Wer ich bin und was ich tue

  • Sexualtherapeutin, Sexualmedizinerin und Supervisorin (DGfS), Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Traumatherapeutin
  • Autorin und Podcasterin
  • Dozentin für Fortbildungsinstitute, auf Fachtagungen und in der Sexualmedizin-Weiterbildung
  • Freie Wissenschaftlerin in Kooperation mit TU und LMU München, UKE Hamburg, Charité Berlin

Ich bin ehrenamtlich aktiv in

  • der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung (Fort- und Weiterbildungsausschuss),
  • der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (AG Trauma & Sexualität),
  • der Deutschen Gesellschaft für Sexualmedizin, Sexualtherapie und Sexualwissenschaft,
  • der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin (Sektion Sexualmedizin) und
  • der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Was ich früher gemacht habe

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München (2007 – 2021).

  • Leitung der Sexualsprechstunde
  • Mitarbeit in Traumaambulanz und -tagesklinik, auf der psychosomatischen Station und im Konsil- und Liaisondienst
  • Doktorarbeit über die Auswirkungen von Trauma auf die Sexualität