Wobei kann ich Sie unterstützen?

Beziehungen und Sexualität können wunderbar sein und tief berühren. Sie können aber auch vor echte Herausforderungen stellen. Ich begleite Menschen, die Probleme damit erleben. Etwa, weil sie sich mit ihrer Sexualität oder in ihren Beziehungen nicht wohlfühlen, gestresst sind, etwas nicht klappt oder sie in Konflikte darüber geraten.

  • Sexuelle Probleme: Lustlosigkeit, Schmerzen und Verkrampfungen beim Sex, Orgasmusschwierigkeiten (z. B. zu früh, zu spät, gar nicht), Erektionsprobleme, Sexsucht, sexuelle Probleme nach belastenden und traumatischen Erfahrungen oder bei psychischen Erkrankungen
  • Beziehungsprobleme: z. B. bei unterschiedlichen sexuellen Wünschen, Untreue und Affairen, Öffnung der Beziehung, nicht-exklusiven Beziehungsformen
  • Traumafolgen: nach Gewalt, sexuellen Übergriffen und Missbrauch

Wie ich arbeite

Gemeinsam mit den Menschen, die sich mir anvertrauen, begebe ich mich auf die Spurensuche. Wir ergründen die Ursachen für die Probleme und erarbeiten Entwicklungswege. Manchmal spielen dabei längst vergangene Erfahrungen eine Rolle. Unsere Lebens- und Lerngeschichte prägt uns bei allem, was wir empfinden und tun. Auch in der Sexualität. Deshalb lohnt es sich, auch dorthin einen Blick zu werfen.

Ich verbinde Sexualtherapie mit paartherapeutischen, psychotherapeutischen und traumatherapeutischen Elementen. Als psychosomatische Ärztin habe ich dabei immer auch die Wechselwirkungen von Körper, Seele und sozialen Lebenswelten im Blick. Außerdem bin ich sensibel gegenüber den besonderen Bedürfnissen von LGBTQIA+ und Menschen, die Kink leben. Klingt kompliziert? Hören Sie gerne in meinen Podcast oder werfen Sie einen Blick in meine Bücher. Vielleicht bekommen Sie dann ein Gefühl dafür, ob Sie bei mir richtig sind.

Ich arbeite online per Videosprechstunde, aber nicht in Präsenz.

Wann ist ein Termin möglich?

Aktuell fließt ein großer Teil meiner Zeit und Kraft in die Fortbildungen, die ich für Therapeut:innen gebe, aber auch in meine Bildungsarbeit in den Medien. Deshalb bitte ich um Ihr Verständnis, dass ich im Moment nur wenige Therapieanfragen entgegennehmen kann. Die Wartezeit auf ein Erstgespräch mit mir liegt bei mindestens 11 Monaten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie einer meiner Kolleginnen Ihr Vertrauen schenken könnten! Jede von ihnen ist nicht nur äußerst kompetent, sondern auch eine wundervolle Persönlichkeit. Damit Sie auch dann von meiner Erfahrung profitieren, wenn Sie nicht persönlich mit mir arbeiten, gebe ich meinem Team meine Expertise in Fortbildungen und Fallbesprechungen weiter. So stellen wir gemeinsam sicher, dass wir für Sie den besten Weg finden.

Wieviel kostet die Therapie?

Einzeltherapie

Sitzung 50 min. (zzgl. 10 min. Vor-/Nachbereitungszeit): 110,- €

Die Preise richten sich nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) bzw. Psychotherapeuten (GOP) und sind mit jenen vergleichbar, die von der gesetzlichen Krankenkasse für eine Psychotherapiesitzung bezahlt werden. Die Kosten stellen wir privat in Rechnung.

Betroffene von sexueller Gewalt in Kindheit und Jugend haben oft Anspruch auf finanzielle Hilfeleistungen, die für die Finanzierung der Therapie verwendet werden können. So fallen für Sie keine Kosten an. Sie können beim Fonds einen Antrag stellen, wenn Sie in Kindheit oder Jugend sexuelle Übergriffe im familiären Bereich (z. B. durch Verwandte, eigene Partner oder andere nahestehende Bezugspersonen) oder in einer Institution (z. B. Schule, Verein, Kirche) erlitten haben. Die Antragstellung wird von Beraterinnen des Fonds persönlich begleitet und auch wir unterstützen Sie gerne. Anträge werden oft zeitnah bewilligt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Fonds sexueller Missbrauch.

Für Personen in finanziell herausfordernden Lebenssituationen biete ich zudem ein Kontingent vergünstigter Therapieplätze an. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr dazu wissen möchten.

Paartherapie

Sitzung 75 min. (zzgl. 10 min. Vor-/Nachbereitung): 165,- €

Sollte zusätzliche Zeit für Vor- oder Nachbereitung der Sitzung notwendig sein, bespreche ich dies vorab mit ihnen. So bewahren Sie immer den Überblick. Pro 10 min. fallen dafür weitere 10 € an.

Die Kosten für eine Paartherapie werden in bestimmten Fällen vom Fonds sexueller Missbrauch übernommen.

Leider nicht möglich sind …

… kostenlose Kennenlerngespräche.

… Therapie, Beratung oder Literaturtipps per E-Mail, Telefon oder über soziale Medien.

… das Ausstellen von Attesten oder Therapieberichten. Nur bei laufender Therapie und in bestimmten Einzelfällen können Bescheinigungen erstellt werden. Die Kosten hierfür richten sich nach dem Zeitaufwand.

Terminverschiebung und Absage

Terminverschiebungen oder -absagen sind bis mindestens 2 Werktage vorher kostenfrei möglich. Wenn Sie kurzfristiger absagen oder nicht zur Sitzung erscheinen, bedeutet das für uns einen Verdienstausfall, weil Termine in der Regel nicht so schnell nachbesetzt werden können. Deshalb müssen wir in einem solchen Fall leider den vollen Betrag in Rechnung stellen.