Terminanfrage

Wenn Ihre Fragestellung und meine Arbeitsweise zusammenpassen, beträgt die Wartezeit auf einen Termin meist mehrere Wochen. Eine Anfrage können Sie über das Kontaktformular schicken.

Ablauf der Therapie

Kennenlernen

Bei einem ersten Termin lernen wir uns kennen und besprechen Ihre Themen und Fragen. Wenn eine Therapie mit mir in Ihrer Situation sinnvoll ist und es für beide Seiten passt, planen wir den nächsten Termin.

Manchmal empfehle ich am Ende eines Kennenlerngesprächs eine Therapie mit einer anderen Herangehensweise oder bei einer anderen Person. So wie sonst im Leben, gibt es auch in der Therapie Profis für bestimmte Fragestellungen. Wenn ich den Eindruck habe, dass es woanders passendere Möglichkeiten für Sie gibt oder jemand anderes Sie besser unterstützen kann als ich, sage ich das offen und gebe Ihnen Hinweise, wo sie weiterkommen.

Wie geht es danach weiter?

Während der nächsten Sitzungen ergründen wir die Ursachen Ihrer Probleme und erarbeiten Therapieziele und -strategien. Bis dahin sind wir schon fast mitten im Prozess, denn auch besseres Verstehen und eine Richtung festlegen verändert etwas. Nach einigen Sitzungen ziehen wir eine erste Zwischenbilanz: Wie geht es Ihnen in der Arbeit mit mir? Haben Sie den Eindruck, dass die Therapie Ihnen nützt? Sind Sie Ihren Zielen bereits ein wenig näher gekommen?

Weil Therapie auch zwischen den Sitzungen stattfindet, kann es sein, dass Sie von mir kleine Aufgaben für zuhause erhalten. Gedankenanstöße, die Ihnen helfen, sich selbst und Ihre Beziehung besser zu verstehen. Übungen, die Ihnen Ihren Körper und den ihres Gegenübers auf neue Weise näherbringen. Tipps für eine entspanntere Kommunikation.

Wie lange die Therapie dauert, ist von vielen Faktoren abhängig. Um welches Problem handelt es sich? Wie lange besteht es schon, wie verfestigt ist es? Ist es für Sie interessant, sich zu verändern? Etwas Neues zu wagen? Sind Sie aufgeschlossen und bereit, sich selbst zu hinterfragen? Wie offen ist Ihr*e Partner*in? Erlaubt Ihre Lebenssituation ein fokussiertes Arbeiten an dem Thema? Können Sie in eine aktive Mitarbeit finden? Bin ich wirklich die richtige Person für Sie? Manche Probleme sind nach wenigen Sitzungen schon geklärt, andere lösen sich eher langsam.

Sprechen Sie mich während der Therapie gerne an, wenn Sie etwas beschäftigt oder unklar ist.

Kosten

Einzelsitzung (60 Minuten): 110,- €
Paarsitzung (75 Minuten): 150,- €

Die Preise richten sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) bzw. der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Die Rechnungsstellung erfolgt privat. Eine Abrechnung mit der Krankenkasse ist nicht möglich.

Betroffene von sexueller Gewalt in Kindheit und Jugend haben oft Anspruch auf Hilfeleistungen aus dem Fonds sexueller Missbrauch, die für die Finanzierung der Therapie verwendet werden können. Für Personen in finanziell herausfordernden Lebenssituationen biete ich einzelne vergünstigte Therapieplätze an. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr dazu wissen möchten.

Leider nicht möglich sind

Kostenlose Kennenlerngespräche.

Therapie und Beratung per E-Mail, Telefon oder über soziale Medien. Die Therapie findet ausschließlich in der Videosprechstunde statt.

Das Austellen von Attesten oder Therapieberichten. Nur bei laufender Therapie und in bestimmten Einzelfällen können Bescheinigungen erstellt werden. Die Kosten hierfür richten sich nach dem angefallenen Zeitaufwand.

Zahlung und Rechnungsstellung

Sobald wir einen gemeinsamen Termin gefunden haben, erfolgt Ihrerseits vorab die Bezahlung und Sie erhalten die Rechnung. Geht die Zahlung bei uns ein, gilt Ihr Termin als bestätigt.

Terminverschiebung und Absage

Terminverschiebungen oder -absagen sind bis spätestens 48 Stunden vorher kostenfrei möglich. In diesem Fall erstatten wir Ihre Zahlung oder vereinbaren einen Ersatztermin. Wenn Sie kurzfristiger absagen oder nicht zur Sitzung erscheinen, bedeutet das für mich einen Verdienstausfall, weil Termine in der Regel nicht so schnell nachbesetzt werden können. Deshalb ist in einem solchen Fall leider keine Rückerstattung möglich.

Videosprechstunde

Ist eine Online-Behandlung das Richtige für mich?

Eine Online-Behandlung eröffnet viele Möglichkeiten. Sie ist aber nicht für jeden Menschen in jeder Situation geeignet. Im Kennenlerngespräch können wir gemeinsam herausfinden, ob eine Online-Behandlung zu Ihnen und Ihrer Situation passt oder ob eine andere Unterstützung für Sie besser wäre.

Wie geht das mit der Videosprechstunde?

Zur Videosprechstunde verbinden wir uns über den Videodienstanbieter Red Medical. Sie können die Software kostenlos nutzen, müssen dafür nichts herunterladen und sich auch kein Konto einrichten.

Red Medical erfüllt alle Anforderungen, die die Kassenärztliche Bundesvereinigung an die Videosprechstunde stellt und ist deshalb dort als zertifizierter Videodienstanbieter gelistet. Durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung stellt Red Medical sicher, dass das Gespräch vertraulich bleibt und keine Daten an Dritte gelangen.

Wie treffen wir uns zum Gespräch?

Sie erhalten von uns einen Link für Ihr Gespräch in der Videosprechstunde. Zur vereinbarten Uhrzeit klicken Sie einfach auf den Link und werden verbunden.

Welche Technik brauche ich?

Für das Gespräch benötigen Sie einen Computer (zur Not auch ein Tablet oder Smartphone) mit Internetanschluss, Kamera, Mikrofon und Lautsprecher. Ein stabiles, leistungsfähiges WLAN ist von Vorteil, zum Teil klappt es auch mit LTE.

Zusätzlich muss ein kompatibler Webbrowser verwendet werden (am besten Google Chrome oder Firefox, Safari funktioniert mal besser, mal schlechter). Mit Browsern wie Opera, Edge oder Internet Explorer ist die Nutzung der RED Connect Videosprechstunde aktuell nicht möglich, weil diese den Standard WebRTC nicht unterstützen, der für die Herstellung der vorgeschriebenen Peer-to-Peer-Verbindung erforderlich ist. Dasselbe gilt für ältere Windows-Rechner, die z. B. mit 32-bit-Versionen von Windows arbeiten.

Wenn es nicht klappt

Die Videosprechstunde funktioniert meistens ziemlich reibungslos. Trotzdem kann es manchmal zu Problemen kommen. In der Regel sind diese aber leicht zu beheben. Bitte beachten Sie, dass Sie vor und während dem Gespräch per E-Mail und Telefon erreichbar sein sollten, falls technische Probleme auftreten sollten.

Falls der Link nicht funktioniert: Schreiben Sie uns möglichst schnell eine Mail. Wir senden Ihnen dann einen neuen Link zu.

Falls das Bild schwarz bleibt: In besonders gesicherten Netzwerken (z.B. Firmenumgebung oder im Krankenhaus) können vom verantwortlichen IT-Administrator bestimmte Ports gesperrt sein, die zur Übertragung des Videosignals benötigt werden. In diesem Fall kann eine Videoverbindung nicht komplett aufgebaut werden. Bitte nutzen Sie eine andere Internet-Verbindung. Einige private WLAN-Netze erlauben außerdem sogenannte Gast-Anschlüsse nur mit eingeschränkten Zugriffsrechten. Kommt keine Videoverbindung zustande, prüfen Sie bitte, ob Sie ggf. mit einem Gast-WLAN verbunden sind und wechseln Sie dieses. Schreiben Sie uns in jedem Fall eine Mail, um uns über das Problem zu informieren.

Es ist immer gut, ein Ersatzgerät (anderer PC, Smartphone, Tablet) zur Hand zu haben, um sich ggf. von dort aus mit der Videosprechstunde zu verbinden.

Fotos (v.l.n.r.)  
Ketut Subiyanto (via pexels) 
Vlada Karpovic (via pexels): instagram.com/vlada_vlada/ 
Rodrigo Souza (via pexels): instagram.com/rocantando/