Gemeinsam mit den Menschen, die sich mir anvertrauen, begebe ich mich auf die Spurensuche. Indem wir die seelischen, körperlichen und partnerschaftlichen Ursachen der Probleme ergründen, wird es möglich, sich selbst und die eigene Sexualität besser zu verstehen. Auf diese Weise können individuelle Lösungswege und Behandlungsvorschläge erarbeitet werden.

In meiner Arbeit verbinde ich aktuelles sexualmedizinisches Wissen mit einem psychosomatischen Grundverständnis und sexualtherapeutischen, systemischen, traumatherapeutischen, verhaltenstherapeutischen und psychodynamischen Elementen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie ich genau arbeite, hören Sie sich gerne meinen Podcast an oder werfen Sie einen Blick in meine Bücher:

Ist das normal? – Der Podcast
In über 100 Folgen erkläre ich Wissenswertes und Wichtiges über Sexualität. Zu vielen sexuellen Problemen finden sich hier inzwischen ausführliche Informationen und Lösungsansätze. Der Podcast kann kostenlos abgerufen werden.

Ist das normal? – Das Buch
Viel Wissen aus meiner therapeutischen Arbeit, ergänzt mit aktuellen wissenschaftlichen und medizinischen Erkenntnissen, findet sich in diesem Wegweiser. Wer sich damit beschäftigt, wird auf eine Reise zu sich selbst mitgenommen, die zu mehr Klarheit über die eigenen sexuellen Bedürfnisse und das Wesen sexueller Beziehungen führt. Zusätzlich gibt es jede Menge Infos, wie man selbst mit bestimmten sexuellen Problemen umgehen kann.

Sexualität und Trauma
Dieses Buch befasst sich ausführlich mit den Folgen von traumatischen Erfahrungen wie Missbrauch, Gewalt und Vernachlässigung auf die Sexualität und zeigt Therapiemöglichkeiten auf. Ich erkläre darin ausführlich, wie ich mit Betroffenen und deren Partner*innen arbeite und welche Lösungswege es gibt. Das Buch richtet sich nicht nur an Fachleute, sondern auch an Betroffene, die sich mit ihrer Sexualität beschäftigen wollen.